Home Aktuelles Spendet für das aktuelle Projekt der Frauenselbstorganisation „Sitsope“ in Togo

Mehr über Courage...

Courage - der Name soll Programm sein und das besondere Profil des Verbandes kennzeichnen: überparteilich und international, solidarisch und demokratisch – ein Zusammenschluss von Frauen jeden Alters und jeder Tätigkeit. 
Weiterlesen

Spendet für das aktuelle Projekt der Frauenselbstorganisation „Sitsope“ in Togo PDF Drucken E-Mail
Frauen dieser Organisation gehören zu den Weltfrauen in Afrika. Weil sie kein Visum bekam konnte ihre Vertreterin nicht an der 2. Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen teilnehmen
Lucie Akvouvi von Sitsope schrieb an die Solidaritäts- und Hilfsorganisation Solidarität International (SI): „Unser Wunsch ist es, mit Solidarität International und dem Frauenverband Courage eine kämpferische Zusammenarbeit zu etablieren, die uns gegenseitig nur stärken kann.“ 

Wer ist Sitsope?
Sitsope heißt übersetzt „Zuflucht“ und ist wie Courage eine Frauenselbstorganisation. Der Zusammenschluss fördert die wirtschaftliche und soziale Selbstständigkeit von Frauen. So soll aktuell eine allseitige Berufsausbildung zur Schneiderin und im Batik-Handwerk angeboten werden. Denn die Frauen in Togo, einem reichen Land mit armer Bevölkerung, werden in besonderer Abhängigkeit gehalten werden. Mädchen können immer seltener zur Schule gehen. Frauen trifft die Zunahme von Arbeitslosigkeit, Analphabetentum, Not und Elend am härtesten. Lucie Akvouvi von Sitsope erklärt: "Dabei hoffen wir, dass die Frauen nicht nur in der Lage sein werden, ihre legitimen Bedürfnisse zu befriedigen, sondern auch und vor allem, dass sie voll und ganz ihre Rolle neben den Männern wahrnehmen werden für den Aufbruch in ein wirklich demokratisches Togo." (Newsletter Januar 2017 von Solidarität International)
So unterstützte Sitsope auch die Kämpfe der Bergarbeiter im Frühjahr 2016.

Wie arbeitet Sitsope?
Sitsope besteht zurzeit aus 20 Mitgliedsgruppen in verschiedenen Gemeinden. Ihr Hauptziel ist, einen Beitrag zu leisten zur Verringerung der Armut durch die Schaffung von Arbeitsplätzen. Sitsope arbeitet mit anderen Organisationen zusammen zur Verbesserung der Aktivitäten und zum Erfahrungsaustausch. Der Erlös aus den Produkten fließt in neue Projekte, die Kreditrückzahlung und kleine Löhne für die Näherinnen.
Das aktuelle Ausbildungsprojekt dient Mädchen und jungen Frauen ohne Schulbildung und umfasst drei Bereiche:
•    Ausbildung im Beruf des Batikens und Schneiderns
•    Alphabetisierung
•    Gesundheitserziehung.
Das Ausbildungsprogramm soll abgeschlossen werden mit der Eröffnung einer Schneiderwerkstatt. Dafür werden ca. 10.000 € benötigt.

Dafür bitten wir um Eure Spende - Jeder Cent kommt an!

Spenden unter dem Stichwort „Sitsope“ bitte auf das Spendenkonto von Solidarität International (SI) e.V.
IBAN DE86 5019 0000 6100 8005 84
BIC FFVBDEFF bei der Frankfurter Volksbank


Solidarität International (SI) e.V. garantiert, dass das gespendete Geld zu 100 Prozent dem Projekt zu gute kommt. Entstehende Gebühren für Überweisungen werden von Solidarität International selbst getragen.

Spendenaufruf Courage - A4
Spendenaufruf Courage A5
Spendenflyer SI


Togo – reiches Land mit armer Bevölkerung

Togo, die ehemalige deutsche Kolonie, ist ein Bergarbeiterland in Westafrika. Seine Hauptstadt ist Lomé. Die Alphabetisierungsrate liegt bei 46 Prozent und ist rückläufig.
Es gibt drei große Phosphatminen und zwei Zementminen, die 40 Prozent der nationalen Produktion ausmachen. Von den knapp 7 Millionen Einwohnern hat jeder Familienangehörige im Bergbau. Die wirtschaftliche Krise des Landes vertieft sich seit Jahren und geht mit einer fortschreitenden Verelendung der Massen einher.
Seit Frühjahr 2016 erheben sich die Bergarbeiter. Aus einem Kampf um Lohnerhöhung wurden große Streiks und Massenkämpfe, die sich gegen die Regierung und die deutschen, indischen und israelischen Monopole richten. Sie werden zu Kämpfen der ganzen Bevölkerung und weiten sich in ganz Westafrika aus.

 

Verwandte Artikel

Frauenverband Courage