antalya escort
Home
Aktuelles



Für die sofortige Freilassung von Latife! PDF Drucken E-Mail

Unsere Freundin Latife Cenan-Adigüzel, Kämpferin für Frauenrechte, gegen Faschisten, für gleiche Rechte von Migrant*innen und Deutsche musste am 21.6.2018 ins Gefängnis. 2017 wurde sie nach § 129 b zu einer Haftstrafe von drei Jahren und drei Monaten verurteilt. Nach Zurückweisung der Revision durch das Oberlandesgericht musste sie in kürzester Zeit die Haftstrafe antreten. Wir sind empört über die Umstände: seit ihr Mann krank ist arbeitet sie mit in dessen Kiosk; für die Menschen, die sie als Altenpflegerin betreut, konnte sie keinen Ersatz bereitstellen. Ihre Töchter brauchen sie! Und sie fehlt in der Frauenbewegung, besonders in Wuppertal!

Weiterlesen...
 
Weltfrauen rufen auf zum Internationalen Seminar zur Theorie der Befreiung der Frau! PDF Drucken E-Mail
European Coordinators
of the World Women’s Conference

Halinka Augustin / Netherlands
Susanne Bader / Germany

Weltfrauen schärfen ihren strategischen Blick!
Sie rufen auf zum Internationalen Seminar zur Theorie der Befreiung der Frau!


Entsprechend der Beschlüsse der 2. Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen 2016 bereiten die Weltkoordinatorinnen ein Internationales Seminar zur Theorie der Befreiung der Frau vor. Es wird vom 2.- 4.12.18 in Indien, Bangalore stattfinden.
Weiterlesen...
 
Mit Frauenpower - Nein zu den Polizeiaufgabengesetzen in NRW und anderswo! PDF Drucken E-Mail

Kommt zur Demonstration am 7.7.2018 in Düsseldorf, ab 13 Uhr DGB-Haus

Mehr als 70.000 Menschen protestierten in Bayern gegen das dort im Mai verabschiedete Gesetz. Denn diese Gesetze gehen alle an!
Der gemeinsame Kern:
  • Sie schränken Grund- und Menschenrechte massiv ein unter dem Vorwand „vorbeugend“ Gefahren abzuwehren - ohne konkreten Anlass!
  • Dafür bekommt die Polizei weitgehende Befugnisse, wie sie es seit 1945 nicht gegeben hat. Bei einer von ihr selbst angenommenen „drohenden Gefahr“ darf sie noch weitgehender als seither Menschen, ihre Wohnungen, ihre Computer, ihre Handys überwachen und abhören. Sie darf ohne Anlass Kontrollen durchführen. Sie darf Menschen zu „Gefährdern“ erklären, für mehrere Monate wegzusperren – ohne richterlichen Beschluss ohne Verteidigung durch einen Anwalt. Zwischen 1933 und 1945 nannte sich das „Vorbeugehaft“.
  • Eine wichtige Lehre aus dem Faschismus wird ausgehebelt: Die Trennung von Geheimdienst und Polizei.
Weiterlesen...
 
Mit Courage für die sofortige Abschaffung des § 219a – Schluss mit der Kriminalisierung von Ärzten und Ärztinnen! PDF Drucken E-Mail
Im modernen Zeitalter des 21. Jahrhunderts wollen und sollen Frauen endlich frei über ihren Körper entscheiden dürfen: über eine Schwangerschaft als auch über einen Schwangerschaftsabbruch – ohne sich durch den § 218 strafbar zu machen.
Weiterlesen...
 
Solidarität mit den Arbeiterinnen von Flormar! PDF Drucken E-Mail
Flormar ist ein Kosmetik-Hersteller. die Firma gehört mehrheitlich dem französischen Kosmetik-Konzern Yves Rocher. Dieser wirbt gerne mit starken Frauen für seine Produkte. Kein Problem haben Flormar und yves Rocher damit starke Frauen rausszuschmeißen. 120 Arbeiterinnen wurden beo Flormar entlassen, weil sie sich gewerkschaftlich organisierten und für bessere Arbietsbedingungen kämpften.

Die Bundesdelegiertenversammlung des Frauenverbands Courage e.V., die am 17./18. Juni 2018 in Gelesenkirchen stattfand, erklärte ihre Solidarität:

Solidaritätserklärung mit den Arbeiterinnen von Flormar in Gebze/Türkei

Liebe Frauen,

Wir haben heute von eurem Kampf bei der Firma Flormar in Gebze/Izmit in der Türkei erfahren, von euren miserablen Arbeitsbedingungen, von den Entlassungen von 120 Frauen, weil ihr euch gewerkschaftlich organisiert habt und von eurem mutigen Widerstand dagegen.
Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
Frauenverband Courage